Sieg in letzter Sekunde im Spitzenspiel!

Sieg in letzter Sekunde im Spitzenspiel!

A-Junioren 24.04.2024

Dienstag Abend - Topspiel in Hameln, ein Spiel was halten sollte, was es versprach! Nach dem Hinspiel war Wiedergutmachung angesagt!
In einer packenden Partie zwischen dem (zu dem Zeitpunkt😜) Dritt- und Viertplatzierten in dem es 90 Minuten heiß her ging, konnten wir das Spiel in buchstĂ€blich letzter Sekunde fĂŒr uns entscheiden, nachdem unser MannschaftskapitĂ€n Lennart das SpielgerĂ€t im letzten Konter des Spiels im Tor der Gastgeber versenkt. 
 
Man bemerkte schon in Minute eins, dass sowohl Hameln als auch unsere Jungs das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Beide erarbeiteten sich bereits in den ersten Minuten einige sehenswerte Torchancen. Hameln, die weitestgehend ĂŒber die Mitte kamen, und wir vermehrt ĂŒber die FlĂŒgel. Frerk und Lennart, welche beide mehrmals gut von den zentralen Spielern Lucas, Hamza, Noah und Modou in Szene gesetzt wurden, die Angriffe allerdings nicht vollendet werden konnten, weil die robusten Hamelner entweder immer noch den Fuß vor den Ball bekamen und ins Toraus blockten oder unsere Jungs durch Foulspiele stoppten.
 
In Halbzeit zwei wurde es dann um einiges ruppiger auf Hamelner Seite. Es grenzt schon fast an ein Wunder, dass die Gastgeber das Spiel mit elf Mann beenden konnten, nachdem ein bereits verwarnter Spieler mit voller Absicht und ohne Chance auf den Ball in Frerk sprang und völlig zurecht fĂŒnf Minuten des Feldes verwiesen wurde, welcher Sekunden nach dem Wiederbetreten des Platzes das nĂ€chste Foul an der Strafraum Grenze begangen hat und trotzdem weiterspielen durfte. Weitere teils ĂŒble Fouls z.B. an Noah an der Seitenlinie blieben ebenfalls unbestraft. Die letzte Aktion des Spiels ereignete sich nach Ecke der Gastgeber, welcher mit dem besagten Konter endete, als Lennart den Ball wie gewohnt mit Tempo ĂŒber die linke Seite fĂŒhrt und im Strafraum erneut mit seinem „schwĂ€cheren“ linken Fuß mit wahrscheinlich letzter Kraft aufs Tor schießt. Der Torwart war zwar noch dran, konnte das Tor allerdings nicht mehr verhindern. Danach brach die pure Ekstase aus. Die ganze Mannschaft stĂŒrmt auf den TorschĂŒtzen und feiert den Siegtreffer in der achten(!) der fĂŒnf angezeigten Minuten der Nachspielzeit! Der Schiedsrichter beendete die Partie direkt danach und somit nahmen wir die drei Punkte, nach einem erneuten zu-Null-Sieg mit nach Hause und sind nun alleiniger SPITZENREITER der Landesliga, den Platz, den es am Sonntag Vormittag in Sudweyhe zu verteidigen gilt!

JFV Hameln

0 : 1

JFV Flenithi

Dienstag, 23. April 2024 · 19:00 Uhr

Schiedsrichter: Meshal Mshko Sheibo Alfatah Assistenten: Jakob Bönninghausen, Husen Manan

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemĂ€ĂŸ unserer DatenschutzerklĂ€rung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten fĂŒr den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr ĂŒber Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies fĂŒr Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.